Distance in ( Miles ) 50

Bei IBP sind die Schmerzen typischerweise auf den unteren Rücken und das Gesäß lokalisiert

Von Ian Chant13. April 2020

Das Geschäft mit einer Diät

Die Befolgung einer FODMAP-armen Diät veranlasste einen RDS-Betroffenen, einen Lebensmittellieferdienst zu starten.

Von Denise Schipani22. Oktober 2019

Reizdarmsyndrom durch Web, Telefontherapie gelindert

Kognitive Verhaltenstherapie ist laut einer neuen Studie vielversprechend bei der Behandlung von RDS.

Von Lisa Rapaport26. Juli 2019

Sollten Sie eine gut-gerichtete Hypnotherapie bei IBS ausprobieren?

Die Forschung legt nahe, dass dieser ganzheitliche Ansatz Ihnen beim Umgang mit Schübe und Darmsymptomen helfen kann.

Von Sandra Gordon17. Juni 2019

Kann kognitive Verhaltenstherapie helfen, RDS-Symptome zu lindern?

Wenn Sie ein Reizdarmsyndrom haben, können jederzeit Schübe auftreten, die soziale Situationen stressen. Ansätze wie kognitive Verhaltenstherapie. . .

Von Linda Thrasybule23. August 2018

IBS erkennen, indem Sie auf Ihren Darm hören

Ein Nobelpreisträger hat ein Gerät entwickelt, das auf Ihren Bauch hört, um IBS zu erkennen.

Von Matt Seidholz14. Juni 2018

Wie man mit Symptomen von IBS reist

Bis 14. November 2017″

Das Führen eines Tagebuchs über Ihre Symptome hilft Ihnen und Ihrem Arzt, sicherzustellen, dass Sie die richtige Diagnose haben. Kate Bek/Shutterstock

Wenn bei Ihnen entzündliche Rückenschmerzen (IBP) diagnostiziert wurden, kennen Sie die Symptome: Steifheit, insbesondere beim Aufwachen am Morgen; Schmerzen; und eingeschränkter Bewegungsumfang der Wirbelsäule.

Aber was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass diese Symptome auch mit einer Reihe von entzündlichen Arthritis-Erkrankungen verbunden sind, einschließlich ankylosierender Spondylitis (AS), Psoriasis-Arthritis, enteropathischer Arthropathie, juveniler idiopathischer Arthritis und reaktiver Arthritis.

Um herauszufinden, ob Sie einfach IBD oder eine dieser anderen Erkrankungen haben, die zusammen als Spondylarthropathien bezeichnet werden, müssen Sie und Ihr Arzt möglicherweise Ihre Symptome über einen längeren Zeitraum hinweg verfolgen, um zu sehen, ob oder wie sie sich entwickeln oder entwickeln. Aus diesem Grund empfiehlt Mohamad Bittar, MD, ein Rheumatologe und Assistenzprofessor für Medizin am Health Science Center der University of Tennessee in Memphis, dass Menschen mit IBP ein Symptomtagebuch führen.

„Es ist extrem wichtig, zwischen entzündlichen Rückenschmerzen und diesen anderen Spondylarthropathien unterscheiden zu können, da die Behandlung und die Prognose deutlich unterschiedlich sind“, sagt Dr. Bittar.

„Deshalb ist es für Ihren Arzt sehr hilfreich, das Tagebuch mit Ihnen zu überprüfen, um festzustellen, ob Ihre Symptome mit diesen anderen Erkrankungen übereinstimmen“, fügt er hinzu.

Sind es definitiv entzündliche Rückenschmerzen?

Wie andere Spondyloarthropathien ist IBP, auch Spondyloarthritis genannt, eigentlich eine Form der entzündlichen Arthritis. Dies bedeutet, dass die Schmerzen und Beschwerden, die Sie bei IBP empfinden, darauf zurückzuführen sind, dass die Zellen Ihres Immunsystems fälschlicherweise einander angreifen, ein Prozess, der eine Entzündung verursacht.

Bei IBP sind Schmerzen typischerweise auf den unteren Rücken und das Gesäß lokalisiert. Es tritt normalerweise bei Menschen vor dem 40. Lebensjahr auf, und die Beschwerden halten normalerweise drei oder mehr Monate an. Menschen mit IBP berichten normalerweise von Morgensteifigkeit, die sich mit Mobilität oder Bewegung verbessert.

Wenn Sie Ihre Symptome in Ihrem Tagebuch verfolgen, sollte Ihr Arzt in der Lage sein, festzustellen, ob sie mit IBD übereinstimmen oder ob Ihre Schmerzen durch etwas anderes verursacht werden, sagt Bittar.

Entwickelt sich Ihr IBP zu einer anderen entzündlichen Erkrankung?

Ein weiterer Grund, warum das Führen eines Symptomtagebuchs bei entzündlichen Rückenschmerzen wichtig ist, besteht darin, dass IBD zu AS oder einer anderen Spondyloarthropathie fortschreiten kann, was zu anderen gesundheitlichen Komplikationen führen kann. Es wird geschätzt, dass 40 Prozent der Menschen mit IBP an AS erkranken werden.

„Es ist wichtig, das aufzuzeichnen, was Ärzte extraartikuläre Symptome nennen“, bemerkt Bittar. „Da entzündliche Rückenschmerzen zu AS übergehen können, ist es wichtig, Symptome wie Hautausschläge oder psoriasisähnliche Symptome zu melden. chronischer Durchfall, Blut im Stuhl oder Bauchschmerzen; und Augenentzündungssymptome wie Rötung, Schmerzen und verschwommenes Sehen.

„Spondylarthropathien wie AS“, fährt Bittar fort, „sind eigentlich ein Spektrum von Erkrankungen, die verschiedene Organe wie Gelenke, Augen, Haut und Darm betreffen können, mit schwerwiegenden langfristigen Auswirkungen. Zum Beispiel kann eine Augenentzündung zu Sehstörungen und Erblindung führen, wenn sie nicht richtig diagnostiziert und behandelt wird. Deshalb ist es wichtig, über extraartikuläre Manifestationen von entzündlichen Rückenschmerzen Bescheid zu wissen und danach Ausschau zu halten. ”

Ein Tagebuch kann Ihnen dabei helfen, fügt er hinzu.

Was sollten Sie in Ihrem IBP-Symptomtagebuch verfolgen?

Jedes Mal, wenn Ihre Rückenschmerzen auftreten, notieren Sie dies in Ihrem Tagebuch. Fügen Sie diese Hinweise hinzu:

Dauer und Intensität der SchmerzenWie und wann die Schmerzen nachlassenJede Gelenksteife Was Sie taten, als Ihre Schmerzen oder Steifheit begannenDas Datum und die Tageszeit, zu der Sie Ihre Symptome bemerkten

„Eine wirksame Behandlung sollte die Schmerzen signifikant verringern, die Morgensteifigkeit verbessern oder sogar beseitigen und die allgemeine Funktionalität verbessern“, sagt Bittar. „Ich würde nicht erwarten, dass Sie nach der Behandlung weiterhin mitten in der Nacht aufwachen, zum Beispiel wegen Rückenschmerzen. Es wäre also hilfreich, Dinge aufzuzeichnen wie: Treten die Schmerzen noch jeden Tag oder ein paar Tage in der Woche auf? Wie lange dauert die Morgensteifigkeit?“

In Bezug auf die Symptomintensität, fügt er hinzu, möchten Sie Ihrem Arzt helfen, die Schwere Ihrer Schmerzen oder Steifheit zu verstehen. Eine einfache Skala von 0 bis 10, wobei 0 keine Schmerzen oder Steifheit und 10 starke Schmerzen oder Steifheit bedeutet, funktioniert gut.

Wie viele Details sollten Sie einbeziehen?

Im Allgemeinen sollten Sie auch zusätzliche Informationen beifügen, die dazu beitragen können, die Symptome, die bei Ihnen auftreten, genauer zu erklären. Waren die Schmerzen zum Beispiel auf der linken oder rechten Seite Ihres Rückens? War es scharf oder stumpf?

Auch Ihre Trainingsgewohnheiten sind erwähnenswert. Beschreiben Sie die Art der Übungen, die Sie machen und wann Sie sie machen (zu welcher Tageszeit und wie oft) und geben Sie an, ob Ihre körperliche Aktivität Ihre Symptome überhaupt lindert.

Letztendlich gibt es nicht den einen richtigen Weg, um ein Symptomtagebuch zu führen, aber die allgemeine Regel ist, je mehr Informationen Sie verfolgen, desto besser.

Gehen Sie Ihr Tagebuch sowohl alleine als auch mit Ihrem Arzt oder Physiotherapeuten durch. Es kann eine nützliche Methode sein, sich daran zu erinnern, was bei der Behandlung Ihrer entzündlichen Rückenschmerzen hilft und was nicht.

Redaktionelle Quellen und Faktencheck

Entzündliche vs. mechanische Rückenschmerzen. Spondylitis-Vereinigung von Amerika.

Lassiter W, Allam AE. Entzündliche Rückenschmerzen. StatPerlen. Januar 2019.

Weismann MH. Entzündliche Rückenschmerzen. Kliniken für rheumatische Erkrankungen Nordamerika. August 2012.

Zeige weniger

Melden Sie sich für unseren Gesundes Leben Newsletter an!

Das Neueste in der Schmerztherapie

Telemedizin für die Physiotherapie: Es funktioniert!

Sowohl Physiotherapeuten als auch ihre Klienten finden die virtuelle Physiotherapie überraschend effektiv.

Von Abby Ellin20. Mai 2020

Ted Danson wendet sich der Meditation zur Schmerzlinderung zu

Der Schauspieler meditiert seit 1995 und hat festgestellt, dass es bei der Linderung chronischer Schmerzen wirksam ist, was eine wachsende Zahl von Forschungen unterstützt.

Von Michele Shapiro29. Januar 2020

8 Tipps zur Behandlung von entzündlichen Rückenschmerzen

Diese Ansätze werden Ihren Zustand nicht heilen, aber sie können Ihnen helfen, die Beschwerden zu bewältigen und zusätzliche Verletzungen zu vermeiden.

Von Brian P. Dunleavy21. November 2019

US-Giftzentren haben laut einer neuen Studie einen steilen Anstieg der Anrufe wegen Kratomkonsums festgestellt

Das beliebte, aber unregulierte pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel kann laut neuer Forschung schwerwiegende Folgen wie Krampfanfälle, Koma und Tod auslösen.

Von Don RaufFebruar 21, 2019

Schlafen, wenn Sie Schmerzen haben

Bis 17. November 2017

4 Schritte zu einer schnelleren Erholung von Knöchelverstauchungen

Bis 17. November 2017

R.I.C.E. für einen verstauchten Knöchel?

Bis 15. November 2017

Expertentipps zur Linderung von Schulterschmerzen

Bis 14. November 2017

10 Arten von Schmerzen und wie Sie Linderung bekommen können

Kopfschmerzen fühlen sich anders an als Muskelschmerzen oder Arthrose. Auch Ihre Behandlung sollte anders sein.

Von Elizabeth Shimer Bowers13. Oktober 2015

Entzündungshemmende Ernährung könnte helfen, Schmerzen im unteren Rückenbereich zu reduzieren

Neue Forschungen deuten darauf hin, dass das, was Sie essen, die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Sie Rückenschmerzen haben.

Von Becky Upham22. Februar 2021″

Die Entfernung des Blinddarms durch eine Operation ist die Hauptbehandlung für eine Blinddarmentzündung. Shannon Fagan/

Eine Appendektomie ist ein chirurgischer Eingriff zur Entfernung Ihres Blinddarms, des kleinen Schlauchs, der mit Ihrem Dickdarm in der unteren rechten Seite Ihres Bauches verbunden ist.

Es ist nicht ganz klar, welche Rolle der Blinddarm im Körper spielt, aber die Entfernung des Organs durch Blinddarmentfernung scheint keine langfristigen gesundheitlichen Folgen zu haben.

Die Appendektomie ist die Standardbehandlung für Blinddarmentzündung, eine Erkrankung, bei der sich der Blinddarm entzündet und mit Eiter füllt – einer Flüssigkeit aus abgestorbenen Zellen und entzündlichen Ablagerungen, die oft aus einer Infektion resultiert.

Die Schmerzen bei der Blinddarmentzündung verschwinden, sobald der Blinddarm entfernt wird. (1) Wenn die Blinddarmentzündung nicht schnell behandelt wird, kann der Blinddarm reißen, Bakterien in den Bauchraum freisetzen und möglicherweise zu einer lebensbedrohlichen Infektion namens Sepsis führen. Dies kann innerhalb von 48 bis 72 Stunden nach Beginn der Appendizitis-Symptome passieren. (2)

Aufgrund dieser Gefahr gilt eine Blinddarmentzündung als medizinischer Notfall, und der Blinddarm wird normalerweise innerhalb von 24 Stunden nach der Diagnose der Erkrankung entfernt. Es wurde gezeigt, dass die Komplikationen nach dieser Zeit zunehmen. (3)

In einigen Fällen, in denen eine Blinddarmentzündung zu spät entdeckt wird und der Blinddarm bereits geplatzt ist – was zu einer Infektion oder einer Abszessbildung um den geplatzten Blinddarm führt – kann Ihr medizinisches Team entscheiden, die Infektion zuerst mit Antibiotika zu behandeln und dann Ihren Blinddarm einige Wochen später zu entfernen. (4)

Vor der Blinddarmoperation: Was Sie wissen sollten

Da es sich bei einer Blinddarmentfernung in der Regel um einen Notfalleingriff handelt, können Sie nicht viel tun, um sich darauf vorzubereiten. Sie werden für die Operation unter Vollnarkose gesetzt, daher ist es wichtig, mindestens sechs Stunden vorher nicht zu essen oder zu trinken – dies verringert das Risiko von Komplikationen durch die Anästhesiemittel. (2)

Um Ihr Komplikationsrisiko weiter zu verringern, informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie:

AllergienEine neurologische Erkrankung wie Schlaganfall oder Mini-Schlaganfall in der Vorgeschichte HerzkrankheitLungenerkrankung, einschließlich Asthma und Emphysem oder obstruktiver SchlafapnoeDiabetesNierenerkrankungWeitere Informationen zu Erkrankungen, die Komplikationen verursachen könnten

Allergiesymptome und Diagnose

Erfahren Sie mehr

Sie sollten Ihren Arzt auch über Ihr Rauch-, Alkohol- und Drogenverhalten sowie über Nahrungsergänzungsmittel, pflanzliche Heilmittel oder Medikamente, die Sie einnehmen, wie Blutverdünner (einschließlich Aspirin), informieren. (1) Im Operationssaal führen die Mitarbeiter einen intravenösen (IV) Schlauch in Ihren Arm ein, um Sie mit Flüssigkeiten, Antibiotika und Anästhesiemitteln zu versorgen. (2)

Um Ihnen beim Atmen zu helfen, können Sie auch intubiert werden, ein Verfahren, bei dem ein Kunststoffschlauch in Ihre Luftröhre (Luftröhre) eingeführt und an einem Beatmungsgerät befestigt wird. Ihr Chirurg wird dann die Blinddarmentfernung durchführen, während Sie bewusstlos sind. (2)

Operationsoptionen: Offene vs. laparoskopische Appendektomie

Es gibt zwei Arten von Appendektomieverfahren: offen und laparoskopisch.

Während einer offenen Blinddarmentfernung macht Ihr Chirurg einen einzelnen, 5 bis 10 cm langen Schnitt in der unteren rechten Seite Ihres Bauches und schneidet dann Ihr Fett und Ihre Muskeln durch, um Ihren Blinddarm zu erreichen. Ihr Chirurg wird Ihren Blinddarm von Ihrem Dickdarm abbinden, Ihren Blinddarm herausschneiden, dann den Bereich mit steriler Flüssigkeit waschen und den Schnitt schließen.

Die laparoskopische Appendektomie hingegen ist etwas komplizierter. Es beginnt mit drei kleinen (weniger als ein Zoll langen) Einschnitten im Bauch. (5) In einen Schlitz führt Ihr Chirurg eine Düse ein, um den Bauch mit Kohlendioxidgas aufzublasen, damit Ihr Blinddarm leichter gesehen werden kann.

In einem zweiten Schnitt führt Ihr Chirurg ein Laparoskop ein, einen dünnen Schlauch mit Licht und Kamera, der Ihren Bauch auf einem Videomonitor anzeigt. Ihr Chirurg wird dann chirurgische Instrumente verwenden, um Ihren Blinddarm durch den dritten Schnitt zu entfernen, wobei der Videomonitor den Weg weist. Auch hier endet das Verfahren mit dem Waschen des Bereichs und dem Schließen der Einschnitte. (1)

Wenn Ihr Chirurg während einer laparoskopischen Appendektomie feststellt, dass Sie einen Blinddarmruptur oder eine Peritonitis (eine Infektion der Bauchwandhaut) haben, kann ein Wechsel zu einer offenen Operation erforderlich sein. (1)

Das laparoskopische Verfahren führt in der Regel zu einem kürzeren Krankenhausaufenthalt, weniger Schmerzen, einer früheren Genesung und weniger Komplikationen wie chirurgischen Infektionen. Wie ein im April 2018 im World Journal of Emergency Surgery veröffentlichter Bericht feststellt, entscheiden sich die meisten Chirurgen weltweit bei der Behandlung sowohl einfacher als auch komplizierter akuter Appendizitis für den laparoskopischen Ansatz gegenüber der offenen Operation. Aber es wird noch nicht einstimmig als „Goldstandard“ angesehen, da die Operationszeit länger dauert, das Risiko eines intraabdominalen Abszesses erhöht ist und es mehr kostet als eine offene Appendektomie. (6)

Ihr Chirurg kann sich https://harmoniqhealth.com/de/ für eine offene Operation entscheiden, wenn Sie:

Schwere Bauchschwellung, die die Sicht des Chirurgen beeinträchtigen könnteWenn Ihr Blinddarm bereits geplatzt ist (5)Peritonitis oder Abszess (7)Vergangene oder mehrere frühere BauchoperationenAdipositas (5)Schwangerschaft (8)

Genesung von einer Blinddarmoperation: Was Sie erwartet

Sie können damit rechnen, das Krankenhaus ein bis zwei Tage nach der Operation zu verlassen und sich nach einigen Wochen vollständig von der Blinddarmentfernung zu erholen. Einige laparoskopische Eingriffe werden ambulant durchgeführt. (2) Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich Medikamente gegen Ihre Schmerzen wie Morphin, Oxycodon oder Hydromorphon verschreiben.

Heben Sie drei bis fünf Tage nach einer laparoskopischen Appendektomie oder 10 bis 14 Tage nach einer offenen Appendektomie keine schweren Gegenstände und nehmen Sie nicht an anstrengenden Aktivitäten teil. (1)

Um Schmerzen zu lindern, stützen Sie Ihren Bauch mit einem Kissen oder einem anderen weichen Gegenstand, wenn Sie husten, lachen, niesen oder andere Bauchbewegungen machen. (1)

Hier sind einige weitere hilfreiche Tipps für Ihre Genesung:

Kämpfe nicht gegen den Schlaf – dein Körper braucht Ruhe, um zu heilen. Waschen Sie Ihre Hände vor und nach dem Berühren Ihres Einschnittbereichs. Vermeiden Sie Bäder, bis Ihre Nähte oder Steri-Strips entfernt sind. Tragen Sie keine enge oder raue Kleidung. Verwenden Sie ansprechende Aktivitäten wie Musik oder Spiele, um Sie von Ihren Schmerzen abzulenken. Kehren Sie zur Arbeit oder zur Schule zurück, wenn Sie sich bereit fühlen. Kinder können normalerweise in etwa einer Woche wieder zur Schule gehen, wenn ihre Blinddarmentzündung unkompliziert war, aber besprechen Sie dies zuerst mit Ihrem Arzt. (9)

Zusätzliche Berichterstattung von Deborah Shapiro.

Ressourcen, die wir lieben

American College of SurgeonsJohns Hopkins MedicineKinderGesundheit

Melden Sie sich für unseren Verdauungsgesundheits-Newsletter an!

Redaktionelle Quellen und Faktencheck

Appendektomie: Chirurgische Entfernung des Anhangs. Amerikanisches College für Chirurgen. 2014. Gesundheitsbibliothek: Blinddarmoperation. Johns Hopkins Medizin. Giraudo G, Baracchi F, Pellegrino L, et al. Sofortige oder verzögerte Appendektomie? Einfluss des Operationszeitpunkts bei akuter Appendizitis. Chirurgie heute. April 2013. Blinddarmentzündung. Mayo-Klinik. 9. März 2018. Laparoskopische Appendektomie-Chirurgie Patienteninformationen. Society of American Gastrointestinal and Endoscopic Surgeons. 1. März 2015. Sartelli M., Baiocchi GL, Di Saverio S, et al. Prospektive Beobachtungsstudie zur akuten Appendizitis weltweit. World Journal of Emergency Surgery.